Android „Muster“ Displaysperre vergessen

Ich habe in einer meiner Schubladen ein altes Nexus 5 von mir gefunden, welches ich mit einem „Muster“ (bzw. „Pattern“) „gesichert“ hatte.

Android Pattern Lock Screen

Wie es bei alten Geräten halt so ist, kannte ich das Muster nicht mehr und irgendwie konnte ich es auch nicht durch Eingabe von meiner Google E-Mailadresse + Kennwort entsperren (vielleicht wegen 2FA?). War kurz davor, es zu „wipen“ (Factory Reset), aber das wäre unnötig gewesen ☺Unter anderem auf NextToTry habe ich einen Link „[Android][Guide]Hacking And Bypassing Android Password/Pattern/Face/PI” auf xda-dev gefunden. Dortige „Method I“ hat mich gerettet😉

METHOD I

Solution For Everyone With Recovery (Cwm, Twrp, Xrec,Etc…) Installed:

INSTRUCTIONS:

1. Download this zip Pattern Password Disable on to your sdcard (using your PC, as you cant get into your phone, right )
2. Insert the sdcard into your phone
3. Reboot into recovery mode
4. Flash the zip
5. Reboot
6. Done!

Note : If You See The Gesture Pattern Grid Or Password After Restarting, Don’t Worry. Just Try Any Random Pattern Or Password And it Should Unlock.

Die ZIP Datei macht nicht viel (ausser einem das Leben retten, versteht sich *g*). Konkret macht sie nur:

#!/sbin/sh
tmp/busybox mount -o remount rw /data
tmp/busybox rm data/system/*.key

Ich habe dann nicht die ZIP Datei „installiert“, sondern diese beiden Befehle von Hand in einer adb shell vom TWRP Recovery ausgeführt:

mount -o remount rw /data
rm data/system/*.key

Nach einem Reboot konnte ich dann wieder auf das Handy zugreifen (unter Berücksichtigung der Note ;) )

#ftw🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s